Drucken

 

Ein digitales Tanz-, Theater- und Musik-Projekt für Jugendliche "von zu Hause aus"

Neuer Termin: Februar bis Mai 2021

Gemeinsam Tanzen, Theaterspielen und Musizieren ohne am selben Ort zu sein. Kann das überhaupt funktionieren? Das funktioniert. In dem Projekt „Zukunftsmusik“ produziert ihr ein eigenes digitales Tanztheaterstück. Unterstützt werdet ihr dabei von erfahrenen Kasseler Künstlern und Kulturvermittlern. Wiebke Färber (Tänzerin,
Tanzpädagogin) und Benjamin Porps (Theaterpädagoge, Medienpädagoge) vermitteln euch tänzerisches, schauspielerisches und musikalisches Handwerkszeug und unterstützen euch dabei, eure eigenen künstlerischen Ausdrucksformen zu entwickeln.
Inhaltlich geht es um das große Thema „Zukunft“. Dabei spielen eure eigenen Wünsche, Lebensentwürfe, Sorgen und Hoffnungen ebenso eine Rolle wie gemeinsame Vorstellungen davon, wie die Zukunft aussehen soll. Die Ideen aller Beteiligten fließen in die künstlerische Arbeit ein. Ihr entwickelt eigene Szenen und Choreographien und schafft auch die Musik für das Stück selber.
Die Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten findet unter Berücksichtigung der aktuellen Situation rein digital statt. Zum Austausch untereinander kommen Videochat (zoom) und ein eigenes soziales Netzwerk zum Einsatz, über das Texte, Tonaufnahmen, Fotos und Videos miteinander geteilt werden können. Diese Form der Zusammenarbeit
ermöglicht es, mit ganz neuen Methoden und künstlerischen Formen zu arbeiten. Auch das Ergebnis des gemeinsamen Schaffensprozesses wird digital im Internet präsentiert werden.
Die Form der Zusammenarbeit ermöglicht es auch, von jedem Ort aus teilzunehmen. Es wird lediglich ein Smartphone, ein Tablet oder ein Laptop mit Webcam und Internetzugang benötigt.
Gemeinsame virtuelle Treffen finden an mehreren Wochenenden zwischen Februar und Mai 2021 statt.

► Gemeinsame Proben am 21./22. Februar, 7. und 28. März, 18. April, 2., 16., und 22./23. Mai 2021
► Die Teilnahme ist kostenlos
► Keine Vorkenntnisse erforderlich

Anmeldung über Benjamin Porps: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / 0178-149 0561

 

Ein Projekt von thearte Theaterkunst und Kommunikation e.V., dem Frauentreff Brückenhof, Kulturraum Oberzwehren e.V. der Georg-August-Zinn-Schule Kassel und Spielort e.V., gefördert über das Programm Chance Tanz des Bundesverbands Tanz in Schulen e.V. im Rahmen von Kultur macht stark - Bündnisse für Bildung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Wann:
Wo:
online / von zu Hause aus
Kosten:
kostenlos
Anmeldung und Informationen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: 0178-1490561
und bei den Theaterlehrer*innen der GAZ

Kategorie: aktuelle Projekte
Zugriffe: 2010